WECKMÄNNER aus Vollkorn

von nutrilini Team
Weckmänner aus Vollkorn mit Dekoration aus Rosinen und einer Pfeife aus Waffel

St. Martin steht vor der Tür und da ist es wieder Zeit für leckere Weckmänner. Weckmänner sind in unserer Region eine richtige Tradition. Dabei sehen die Gebäckmänner mit ihren kleinen Pfeifen nicht nur drollig aus. Sie schmecken auch köstlich. Allerdings ist der Nährstoffgehalt der süßen Kerlchen vom Bäcker nicht ideal. Aber wer will zu St. Martin schon auf Weckmänner verzichten?! Deshalb haben wir uns für Euch an den Backofen gestellt und solange an der Rezeptur getüftelt, bis wir mit dem Nährstoffprofil und dem Geschmack zufrieden waren. Herausgekommen sind fluffig-süße Weckmänner aus Vollkorn, die himmlisch schmecken und reich an vielen wichtigen Nährstoffen sind.

Kleine Zutatentricks – große Wirkung

Unsere Weckmänner enthalten ordentlich Protein. Außerdem sind sie reich an vielen Vitaminen, einer Menge Mineralstoffe und Ballaststoffe. Wir haben es sogar geschafft, gesunde Omega-3-Fettsäuren unterzubringen. Dafür werdet Ihr in unseren Weckkerlchen kaum gesättigte Fettsäuren finden – ganz im Gegensatz zu ihren herkömmlichen Kollegen. Dabei ist es gar nicht schwer, aus ungesunden Snacks gesündere vollwertige Varianten zu machen. Wir verwenden z.B. ausschließlich Vollkornmehl anstatt von weißem Mehl. So erhöhen wir den Ballaststoffgehalt unserer Rezepte und bringen vor allem ordentlich Mineralstoffe und Vitamine auf den Tisch.

Backen mit Kindern – ein Spaß für alle

Die Zubereitung der vollwertigen Nascherei ist easy-peacy und vollkommen unkompliziert. Wir machen aus solchen Backsessions gern ein Happening für die ganze Familie. Auch die Zwerge machen mit und helfen, wo sie können. Gerade das Formen des Teigs und das Dekorieren der Weckmänner aus Vollkorn war für unsere Kleinen eine Riesengaudi. Beim Verzieren Eurer Martinsmänner könnt Ihr Eurer Eurer Fantasie so richtig freien Lauf lassen. Am Ende hüpfen lustig individuelle Gesellen aus dem Backofen, die alle etwas anders aussehen. Und das beste kommt zum Schluss: das gemeinsame Vernaschen der lecker-frischen Backwerke. Mmmh! Unsere Kinder waren vom Rezept begeistert und haben ihre Kunstwerke ratzfatz weggeputzt.

Richtig lecker schmeckt so ein Weckmann mit einer schönen Tasse Kakao. Selbstverständlich haben wir auch dafür eine gesunde Alternative, in der sogar etwas Gemüse versteckt ist. Schaut mal nach unserem Rezept für Kürbiskakao und probiert es aus.

Weckmänner

Prep Time30 mins
Cook Time15 mins
Ruhezeit1 hr
Course: Backen, Dessert, Kuchen, Nachtisch, Snack, Süßigkeit
Keyword: backen, dinkel, vegan, vollkorn, weckmann
Servings: 5 Portionen
Calories: 321kcal

Ingredients

Für den Teig

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g gemahlene/gehackte Mandeln
  • 1 Prise Jodiertes Speisesalz
  • 30 g Rapsöl
  • 120 ml Pflanzliche Milch (+Calcium +B2)
  • 60 g Agavendicksaft (nach Geschmack auch mehr)
  • 20 g frische Hefe

Zum Verzieren (optional)

  • Rosinen
  • Mandeln
  • Schokotropfen

Instructions

  • Die trockenen Zutaten (bis auf die Hefe) miteinander vermischen.
  • Dann auch die flüssigen Zutaten vermischen und zu den trockenen geben.
  • Anschließend die Hefe dazu bröseln und den Teig mit Knethaken kneten.
  • Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort für min. 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Aus dem Teig 4 oder 5 Kugeln formen. Dann jeweils eine Kugel zu einer Rolle formen, diese etwas platt drücken und auf ein Backblech legen. Arme, Beine und einen Kopf formen und mit bspw. Rosinen verzieren.
  • Für 15 Min. im Backofen backen.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating




10 + 8 =